top of page

Workshop:

Wechseljahre und neue Lebensphasen

Dieser Workshop, der an drei Abenden stattfindet, richtet sich an alle Frauen, die sich mit der eigenen Weiblichkeit und der damit verbundenen Lebensthemen auseinandersetzen möchten!

Kursbeschreibung:

Der Workshop ist nicht nur für Frauen, die sich bereits in den Wechseljahren befinden oder erste Anzeichen verspüren, sondern genauso für jene, die sich noch weit davon entfernt wägen oder auch schon darüber hinaus sind und sich dennoch für das Thema interessieren. Im Berufsalltag mit Kindern und Partnern wie auch im sozialen Umfeld haben wir immer wieder neue Herausforderungen zu meistern. Dabei stossen wir manchmal auch an Widerstände und Hindernisse und manchmal wissen wir gar nicht mehr, ob das gewünscht noch zu uns passt und noch stimmig ist. Die Zeit der Wechseljahre sollte daher für jede Frau auch eine Zeit des Innehaltens und der Achtsamkeit sein. In diesem Workshop geht es daher auch um Übergänge in neue Lebensphasen, sei es im Beruf, in der Beziehung wie auch Lebensphasen, die einfach über uns kommen wie die Wechseljahre oder auch der Einzug ins Rentenalter. Dieser Kurs soll dich dabei unterstützen, Altes loszulassen und neue Chancen wahrzunehmen und zu erkennen.

Du darfst dich entspannen und einfach neugierig sein auf das, was passiert. Die drei Kursabende bauen aufeinander auf. Jeder der drei Kursabende wird mit einem kleinen Apéro begleitet.

 

Workshop Daten:

An drei Dienstag Abenden

21.5.24, 28.5.24, 4.6.24

von 18:45- 21:00

Workshop Ablauf

1. Abend:

Am ersten Abend gibt es einwenig Theorie und wir erfahren, was der Film «Drei Engel für Charlie» mit unserem Innenleben und unseren Hormonen zu tun hat. Nach der kurzen theoretischen Einführung gehen wir dazu über, auf kreativem Weg über das Kreissymbol den Tag abzuschliessen, indem du bei dir selbst ankommst und deinen Tag noch mal reflektierst. Das Kreissymbol kann uns helfen, Dinge/Themen abzuschliessen oder rund zu machen. Du wirst dir deiner Wünsche und Bedürfnisse bewusster und kannst sie besser verinnerlichen.

2. Abend:

Am zweiten Abend werde ich eine *Imagination anleiten. In dieser ca 15 minütigen Imagination geht es darum, achtsam zu erforschen, an welchem Übergang du gerade stehst. Welche Themen sind für dich wichtig, was möchtest du vielleicht loslassen, nicht mehr in deinem Leben haben und was darf bleiben. Du brauchst nichts zu erzwingen, du darfst dich entspannen und einfach neugierig sein auf das, was passiert. Nach der Imagination werden wir das Erlebte über einen kreativen Prozess zum Ausdruck bringen. Du musst weder kreativ veranlagt sein noch etwas leisten oder erzwingen es ist ein angenehmer und entspannter Abend vorgesehen.

3. Abend:

Auch am dritten Abend werde ich eine *Imagination anleiten. Auch hier geht es wieder darum, das du dich entspannst und zuhörst. In dieser Imagination geht es darum zu erforschen ob sich etwas verändert hat und zu sehen wie sich das Neue anfühlen könnte. Nach der Imagination werden wir das erlebte über einen kreativen Prozess zum Ausdruck bringen.

*Imagination, ist die menschliche Fähigkeit, eigene innerer Bilder zu erzeugen und sich diese vor dem inneren Auge vorzustellen, – also deine Fantasie. Es bringt uns in Kontakt mit dem Heilsamen in uns und ist ähnlich wie eine Meditation. Bei einer Imagination werden jedoch andere Hirnregionen angeregt, wie z.B die Amygdala (auch Mandelkern genannt). Zusammen mit dem Hippocampus ist sie für unsere gesamten Emotion zuständig.

Kurskosten:

Alle drei Abende CHF 160.- inklusiv Getränke und Apèro

Der Preis ist pro Person für alle drei Abende. Der Workshop kann nur als geschlossen Einheit gebucht werden, es ist nicht möglich nur einen Abend zu buchen.

Das Basismaterial ist im Kursgeld inbegriffen ( diverse Farben, Blätter, Ton)

Anmeldung:

Deine Anmeldung ist verbindlich. Abmeldungen bitte bis 5 Tage vor Kursbeginn per Email oder telefonisch stornieren. Andernfalls wird die hälfte des Kursgeldes verrechnet. Bei Krankheit und mit ätztlichem Zeugnis auch kurzfristige Abmeldung möglich.

Kursleitung: Daniela Weinmann
Als bei mir vor ein paar Jahren das Klimakterium begonnen hat, war ich sehr betroffen darüber, wie wenig Unterstützung ich damals von meiner Fraunärztin erhalten habe. Auch sonst habe ich gemerkt, dass viele Frauen denen es wohl änhlich geht, wenig darüber wissen, was auf sie zukommt und wie sie sich bei Beschwerden helfen können oder was sie beim Frauenartz abklären sollten. Es ist mir daher ein Anliegen, meine Erfahrungen und mein Wissen weiterzugeben. Um dem Thema mehr Gehör zu verschaffen, finde ich den Austausch unter Frauen sinnvoll und wichtig. Die Wechseljahre sind immer noch viel zu negativ behaftet, obwohl sie auch viel Positives mit sich bringen. Sie können für jede Frau auch einen Neuanfang bedeuten, sei es im Job, im privaten Umfeld oder auch um die eigenen Bedürfnisse neu zu ordnen und zu definieren. Imaginationen können helfen, sich den eigenen Themen zu nähern und diese ins Bewusstsein zu bringen. Als  angehende Kunsttherapeutin habe ich selbst erleben dürfen, wie wirksam Imaginationen sein können. Auch diese Erfahrung möchte ich in diesem Workhop gerne teilen. Über das anschliessende kreative Wirken, kann das ins Bewusstsein Tretende eine neue Form erhalten, eine neue Perspektive kann geschaffen werden. Dies kann der erste Schritt für eine nachhaltige Veränderung sein. Die Imaginationen, die ich in diesem Kurs anwende, haben keinen therapeutischen Zweck, sie bieten dir die Möglichkeit, für einen Moment innezuhalten und wahrzunehmen, was in dir steckt. Sie sollen dir Aufzeigen, welche Ressourcen du hast und dich stärken.

bottom of page